Nationaler Gartenmonat 2024: Wir feiern die Schönheit und Fülle der Gärten

National Garden Month 2024: Celebrating the Beauty and Abundance of Gardens

Nationaler Gartenmonat 2024: Wir feiern die Schönheit und Fülle der Gärten

Der April bringt Maiblumen und der Mai bringt den Nationalen Gartenmonat – eine einmonatige Feier der Schönheit, Fülle und Vorteile von Gärten in den gesamten Vereinigten Staaten. Von Gemüsebeeten im Hinterhof bis hin zu großen botanischen Gärten ist Gartenarbeit ein beliebter Zeitvertreib, der Menschen zusammenbringt, uns mit der Natur verbindet und unseren Körper und unsere Seele nährt.

Während wir die Wärme des Frühlings und die damit einhergehende leuchtende Blüte begrüßen, ist der Nationale Gartenmonat 2024 die perfekte Gelegenheit, die harte Arbeit der Gärtner zu würdigen, sich über die neuesten Trends und Techniken zu informieren und sich inspirieren zu lassen, einen eigenen Garten anzulegen oder zu erweitern.

Die Geschichte des Nationalen Gartenmonats

Die Ursprünge des Nationalen Gartenmonats reichen bis in die späten 1980er Jahre zurück, als die National Gardening Association (NGA) die Notwendigkeit erkannte, Gartenarbeit als wertvolle und lohnende Aktivität zu fördern. 1987 erklärte die NGA den April zum Nationalen Gartenmonat, um das Bewusstsein für die Vorteile der Gartenarbeit zu schärfen und mehr Menschen zu ermutigen, dieses therapeutische und nachhaltige Hobby aufzunehmen.

Im Laufe der Jahre hat sich der Nationale Gartenmonat zu einem bundesweiten Fest entwickelt, mit Veranstaltungen, Workshops und Aktivitäten, die von Gartenbauvereinen, botanischen Gärten, Gemeindeorganisationen und Gartenbaugesellschaften im ganzen Land organisiert werden.

Neueste Forschung im Gartenbau

Neuere Studien haben gezeigt, dass der Kontakt mit Pflanzen und der Natur, insbesondere durch Gartenarbeit, sowohl unserem Geist als auch unserem Körper gut tut. Eine Studie der University of Florida ergab, dass Gartenarbeit Stress, Angstzustände und Depressionen bei gesunden Frauen verringerte, die zweimal wöchentlich Gartenkurse besuchten, selbst wenn sie vorher noch nie im Garten gearbeitet hatten [1] . Die Studie lieferte Belege für die Dosierungseffekte der Gartenarbeit und zeigte, wie viel Gartenarbeit jemand leisten muss, um Verbesserungen der geistigen Gesundheit zu erzielen.

Gartenarbeit ist nicht nur für Einzelpersonen hilfreich, sondern auch für ganze Gemeinschaften. Eine von Mind, einer britischen Wohltätigkeitsorganisation für psychische Gesundheit, durchgeführte Umfrage ergab, dass seit Beginn der Pandemie über 7 Millionen Menschen in einem Land mit der Gartenarbeit begonnen haben, und viele gaben an, dass sie sich dadurch ruhiger und glücklicher fühlen [2] . Gartenarbeit kann auch dazu beitragen, dass psychische und physische Gesundheitsprobleme gleich behandelt werden. Insbesondere ehemaligen Militärangehörigen hat sie geholfen.

Neben den geistigen Vorteilen wirkt die Gartenarbeit auch der Luftverschmutzung und dem Klimawandel entgegen, indem sie Kohlenstoff bindet und Sauerstoff freisetzt. Sie reduziert Lärm, Hitze, Blendung, Wind, Erosion und Staub. Pflanzen können auch das Problem der durch die Industrie verschmutzten Böden lösen.

Ärzten wird geraten, Gartenarbeit als therapeutische Aktivität vorzuschlagen, da der Aufenthalt in der Natur die Gesundheit verbessert [1][2] . Krankenhäuser, Hospize, Schulen und Gefängnisse könnten Gärten haben, um Krankheiten vorzubeugen und den Zustand ihrer Bewohner zu verbessern.

Zusammenfassend zeigen aktuelle Forschungsergebnisse, dass der Kontakt mit Pflanzen und der Natur, insbesondere durch Gartenarbeit, sich positiv auf die geistige und körperliche Gesundheit auswirkt. Dies kann die geistige Gesundheit von Einzelpersonen und Gruppen fördern, Umweltverschmutzung und Klimawandel bekämpfen und sicherstellen, dass geistige und körperliche Behinderungen gleich behandelt werden. Ärzte sollten Gartenarbeit empfehlen, um das Wohlbefinden ihrer Patienten zu fördern.

Die Vorteile der Gartenarbeit

Gartenarbeit ist mehr als nur ein Hobby; es ist ein Lebensstil, der zahlreiche körperliche, geistige und emotionale Vorteile bietet. Hier sind einige der bemerkenswertesten Vorteile der Gartenarbeit [4] :

  1. Verbesserte körperliche Gesundheit: Gartenarbeit ist eine hervorragende Form von sanfter Bewegung, die Flexibilität, Kraft und Ausdauer verbessern kann. Sie fördert auch einen besseren Schlaf und kann das Risiko chronischer Krankheiten wie Fettleibigkeit, Herzkrankheiten und Diabetes verringern.
  2. Psychisches Wohlbefinden: Zeit in der Natur zu verbringen und sich im Garten zu betätigen, reduziert nachweislich Stress, Angst und Depressionen. Pflanzen zu pflegen und ihnen beim Wachsen zuzusehen, kann unglaublich therapeutisch und erdend sein.
  3. Ökologische Nachhaltigkeit: Beim Gärtnern werden umweltfreundliche Praktiken wie Kompostierung, Wasserschutz und der Anbau einheimischer Pflanzen gefördert, was wiederum die Artenvielfalt unterstützt und unseren CO2-Fußabdruck verringert.
  4. Ernährungssicherheit: Durch den Anbau Ihres eigenen Obstes, Gemüses und Ihrer eigenen Kräuter sichern Sie sich frische, nahrhafte Produkte und reduzieren zugleich Ihre Abhängigkeit von kommerziell angebauten Lebensmitteln, die oft weite Strecken transportieren und zu Treibhausgasemissionen beitragen.
  5. Gemeinschaftsbildung: Gartenarbeit bringt Menschen zusammen und fördert ein Gemeinschaftsgefühl und Verbundenheit. Insbesondere Gemeinschaftsgärten bieten Möglichkeiten für soziale Interaktion, Wissensaustausch und gemeinsame Anstrengungen für ein gemeinsames Ziel.

Gartentrends für 2024

Da Gartenarbeit immer beliebter wird, entstehen jedes Jahr neue Trends und Innovationen. Hier sind einige der aufregendsten Gartentrends, auf die Sie im Jahr 2024 achten sollten [5][6] :

  1. Nachhaltigkeit und umweltfreundliche Praktiken: Mit zunehmendem Bewusstsein für Umweltprobleme werden nachhaltige Gartenbaupraktiken wie Regenwassersammlung, Kompostierung und integrierte Schädlingsbekämpfung immer häufiger eingesetzt. Gärtner verwenden in ihren Gärten auch recycelte und wiederverwendete Materialien.
  2. Urban Gardening: Da sich die städtischen Gebiete immer weiter verdichten, sind innovative Lösungen für das Gärtnern auf kleinem Raum auf dem Vormarsch. Vertikales Gärtnern, Dachgärten und Containergärtnerei werden immer beliebter und ermöglichen es Stadtbewohnern, ihre eigenen frischen Produkte anzubauen und die Vorteile des Gärtnerns zu genießen.
  1. Gartenbau mit einheimischen Pflanzen: Es gibt eine wachsende Bewegung, einheimische Pflanzen in Gärten zu integrieren, da sie besser an die örtlichen Gegebenheiten angepasst sind und wertvolle Lebensräume für Bestäuber und andere Wildtiere bieten. Gärten mit einheimischen Pflanzen fördern nicht nur die Artenvielfalt, sondern benötigen auch weniger Wasser und Pflege.
  2. Essbare Landschaftsgestaltung: Die Kombination von Zierpflanzen mit essbaren Nutzpflanzen ist ein Trend, der immer mehr an Bedeutung gewinnt. Essbare Landschaftsgestaltung ermöglicht es Gärtnern, schöne und produktive Flächen zu schaffen und die Grenzen zwischen traditioneller Landschaftsgestaltung und Gemüseanbau zu verwischen.
  3. Technologie im Gartenbau: Von intelligenten Bewässerungssystemen über Garten-Apps bis hin zu automatisierten Gewächshaussystemen – Technologie spielt eine immer größere Rolle dabei, Gartenarbeit effizienter und zugänglicher zu machen. Gärtner nutzen diese Innovationen, um ihre Bemühungen zu optimieren und bessere Ergebnisse zu erzielen.

Veranstaltungen und Aktivitäten im Nationalen Gartenmonat

Im gesamten Monat Mai veranstalten Gartenfreunde, Organisationen und Gemeinden in den gesamten Vereinigten Staaten eine Vielzahl von Veranstaltungen und Aktivitäten, um den National Garden Month zu feiern. Hier sind einige Highlights [7] :

  1. Gartenführungen: Viele botanische Gärten und öffentliche Gärten bieten spezielle Führungen an, bei denen ihre Sammlungen im Mittelpunkt stehen und lehrreiche Einblicke in die Pflanzenpflege und Gartengestaltung gewährt werden.
  2. Gartenworkshops und -kurse: Lokale Baumschulen, Gartenclubs und Gemeindezentren organisieren oft Workshops und Kurse zu verschiedenen Themen wie Gemüseanbau, Kompostierung, Schnitttechniken und mehr.
  3. Pflanzenverkauf und -tausch: Diese Veranstaltungen bieten Gärtnern die Möglichkeit, ihre überschüssigen Pflanzen, Samen und Gartenbedarfsartikel zu teilen und so Nachhaltigkeit und Gemeinschaftsbildung zu fördern.
  4. Gartenfestivals und -messen: Größere Veranstaltungen mit Livemusik, Lebensmittelständen, Gartenvorführungen und lehrreichen Ausstellungen bieten eine unterhaltsame und spannende Möglichkeit, die Gartenarbeit zu feiern.
  5. Veranstaltungen in Gemeinschaftsgärten: Viele Gemeinschaftsgärten veranstalten Tage der offenen Tür, Arbeitstage und Bildungsveranstaltungen, um die Teilnahme zu fördern und die Vorteile gemeinsamer Gartenarbeit hervorzuheben.

Beteiligen Sie sich am Nationalen Gartenmonat

Egal, ob Sie ein erfahrener Gärtner sind oder gerade erst anfangen, es gibt viele Möglichkeiten, sich am National Garden Month zu beteiligen und die Freuden des Gärtnerns zu feiern. Hier sind einige Ideen, die Sie in Betracht ziehen sollten [8] :

  1. Legen Sie einen Garten an: Wenn Sie noch keinen haben, nutzen Sie den National Garden Month als Motivation, Ihren eigenen Garten anzulegen. Er kann so klein wie ein paar Topfpflanzen oder so groß wie ein Gemüsebeet im Hinterhof sein.
  2. Nehmen Sie an lokalen Veranstaltungen teil: Schauen Sie in den Kalendern und Veranstaltungslisten Ihrer Gemeinde nach, welche Gartenaktivitäten in Ihrer Nähe stattfinden. Die Teilnahme an diesen Veranstaltungen ist eine großartige Möglichkeit, etwas zu lernen, mit anderen Gärtnern in Kontakt zu treten und Ihre lokale Gartengemeinde zu unterstützen.
  3. Teilen Sie Ihre Leidenschaft: Wenn Sie ein erfahrener Gärtner sind, könnten Sie sich freiwillig melden, um einen Workshop zu leiten oder eine Gartenführung zu machen. Wenn Sie Ihr Wissen und Ihre Leidenschaft teilen, können Sie andere dazu inspirieren, mit dem Gärtnern anzufangen oder ihre Fähigkeiten zu verbessern.
  4. Treten Sie einem Gartenclub bei: Gartenclubs sind fantastische Möglichkeiten, um mit Gleichgesinnten in Kontakt zu treten, Tipps und Ratschläge auszutauschen und an gemeinschaftlichen Gartenprojekten teilzunehmen.
  5. Unterstützen Sie lokale Baumschulen: Besuchen Sie während des Nationalen Gartenmonats Ihre lokalen Baumschulen und Gartencenter, um Pflanzen, Samen und Gartenbedarf zu kaufen. Dies unterstützt nicht nur lokale Unternehmen, sondern fördert auch nachhaltige Gartenbaupraktiken.

Abschluss

Der Nationale Gartenmonat ist eine Zeit, in der die Schönheit, Fülle und Vorteile von Gärten gefeiert und gleichzeitig eine tiefere Wertschätzung für die Kunst und Wissenschaft des Gärtnerns gefördert werden. Egal, ob Sie ein erfahrener Gärtner mit grünem Daumen oder ein Gärtnerneuling sind, diese einmonatige Feier bietet endlose Möglichkeiten, dieses lohnende und nachhaltige Hobby zu erlernen, Kontakte zu knüpfen und daran teilzunehmen.

Während wir uns über das wärmere Wetter und die längeren Tage freuen, sollten wir uns einen Moment Zeit nehmen, um die harte Arbeit erfahrener und neuer Gärtner zu würdigen, die zu lebendigen Landschaften und üppigen Ernten beitragen, die unsere Gemeinden bereichern. Indem wir unsere Gärten pflegen, pflegen wir uns selbst, unsere Nachbarschaften und unseren Planeten.

Also schnappen Sie sich Ihre Gartenhandschuhe, eine Kelle und Ihre Abenteuerlust und feiern Sie gemeinsam den Nationalen Gartenmonat 2024. Egal, ob Sie einen kleinen Kräutergarten auf Ihrer Fensterbank anlegen oder sich um eine üppige Oase im Hinterhof kümmern, jeder Garten ist wichtig und jeder Gärtner spielt eine entscheidende Rolle bei der Schaffung einer schöneren, nachhaltigeren und nahrhafteren Welt.

Verweise:

[1] Thompson, Richard. „Gärtnern für die Gesundheit: eine regelmäßige Dosis Gartenarbeit.“ Clinical medicine (London, England) vol. 18,3 (2018): 201-205. doi:10.7861/clinmedicine.18-3-201

[2] „Über 7 Millionen Menschen haben seit der Pandemie mit der Gartenarbeit begonnen: Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass das Verbringen von mehr Zeit in der Natur das Wohlbefinden der Nation gesteigert hat.“ Mind.org.uk, 2022, www.mind.org.uk/news-campaigns/news/over-7-million-have-taken-up-gardening-since-the-pan demic-new-research-shows-spending-more-time-in-nature-has-boosted-nation-s-wellbeing/

[3] Diane. „April ist nationaler Gartenmonat!“ National Garden Bureau, 3. April 2024, ngb.org/april-is-national-garden-month/ .

[4] Soga, Masashi et al. „Gartenarbeit ist gesundheitsfördernd: Eine Metaanalyse.“ Preventive Medicine Reports Bd. 5 92-99. 14. November 2016, doi:10.1016/j.pmedr.2016.11.007

[5] „PHS's Top 10 Gartentrends für 2024.“ Phsonline.org, 2024,

phsonline.org/for-gardeners/gardeners-blog/top-10-gardening-trends-for-2024 .

[6] Orlóci, László und Albert Fekete. „Zierpflanzen und Urban Gardening.“ Pflanzen (Basel, Schweiz) Bd. 12,24 4096. 7. Dezember 2023, doi:10.3390/plants12244096

[7] „Gehen Sie raus und gärtnern Sie im Nationalen Gartenmonat | Natural Resources Conservation Service.“ Natural Resources Conservation Service, 12. April 2023,

www.nrcs.usda.gov/conservation-basics/conservation-by-state/washington/news/get-out-and-garden-for-national-garden .

[8] „April ist der nationale Gartenmonat: Gehen Sie raus und wachsen Sie (David Trinklein).“ Missouri.edu, 2020, ipm.missouri.edu/MEG/2020/4/gardeningMonth-DT/ .

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.