Vorteile von Yoga am Arbeitsplatz

Benefits of Yoga at the Workplace

Vorteile von Yoga am Arbeitsplatz

Yoga ist in den letzten Jahren zu einer immer beliebteren Form der körperlichen Betätigung und des Stressabbaus geworden.

Mit seinem Schwerpunkt auf Atemarbeit, Achtsamkeit und sanften Bewegungen kann Yoga eine Reihe von Vorteilen für Mitarbeiter und Arbeitsplätze bieten, die sich dafür entscheiden, es in ihre Kultur zu integrieren.

Hier ist ein detaillierter Blick auf einige der wichtigsten Vorteile von Yoga am Arbeitsplatz .

Reduziert Stress und Angst

Einer der bekanntesten Vorteile von Yoga ist seine Fähigkeit, Stress und Angstzustände abzubauen . Der Arbeitsplatz ist voller potenzieller Stressfaktoren , darunter knappe Fristen, zwischenmenschliche Konflikte, lange Arbeitszeiten und hohe Arbeitsbelastung . Dieser ständige Stress kann sich negativ auf die geistige und körperliche Gesundheit der Mitarbeiter auswirken.

Das Praktizieren von Yoga beinhaltet Atemübungen, Meditation und die Verbindung von Körper und Geist, die nachweislich den Cortisolspiegel senken und das parasympathische Nervensystem aktivieren , was zu einem Gefühl der Ruhe führt [1] .

Schon kurze Yoga-Sitzungen am Arbeitsplatz können Mitarbeitern dabei helfen, sich entspannter und konzentrierter zu fühlen . Mit der Zeit trägt die kumulative Wirkung von Yoga dazu bei, die Belastbarkeit zu steigern und Stressfaktoren am Arbeitsplatz besser zu bewältigen.

Eine Führungskraft macht an ihrem Arbeitsplatz Yoga.

Verbessert Fokus und Konzentration

Beim Yoga geht es darum, den Geist zu klären und sich auf den gegenwärtigen Moment zu konzentrieren. Es wurde festgestellt, dass die Ausübung von Yoga wichtige Bereiche der kognitiven Funktionen verbessert, darunter Fokus, Konzentration, Gedächtnis, Lernen und Informationsverarbeitung [2] .

An einem Arbeitsplatz, an dem Mitarbeiter oft mehrere Projekte und Prioritäten gleichzeitig jonglieren , ist eine verbesserte Konzentration ein großer Vorteil. Selbst eine kurze Yoga-Pause, um die Aufmerksamkeit auf die Atmung zu lenken, kann Ablenkungen beseitigen und Mitarbeitern ermöglichen, sich mit neuer Konzentration wieder in die Arbeit zu stürzen. Yoga kann die geistige Klarheit schaffen, die für konzentriertes Arbeiten und Kreativität erforderlich ist.

Steigert die Energie und reduziert Müdigkeit

Die Anforderungen des Arbeitsalltags können bei Mitarbeitern oft zu Energielosigkeit und Erschöpfung führen. Die sanften Bewegungen , Atemtechniken und die Aktivierung von „Energieschlössern“ des Yoga sind darauf ausgelegt, das Energieniveau auf natürliche Weise zu steigern [3] .

Das Einbinden von energetisierenden Flow- Yoga-Sequenzen zu Beginn des Tages oder am Mittag kann Trägheit und kognitivem Nebel entgegenwirken. Yoga sorgt für einen Energieschub ohne den „Absturz“, der oft mit übermäßigem Koffeinkonsum einhergeht.

Außerdem wird das Blut sauerstoffreich angereichert, was die Stimmung und Motivation hebt . Die Mitarbeiter fühlen sich wahrscheinlich energiegeladener, engagierter und produktiver.

Fördert Achtsamkeit und emotionale Intelligenz

Yoga fördert mit Achtsamkeitstechniken die Fähigkeit , im Moment präsent zu sein . Es trainiert die Praktizierenden, Gedanken, Emotionen und körperliche Empfindungen ohne Wertung wahrzunehmen.

Achtsamkeit am Arbeitsplatz ermöglicht es den Mitarbeitern, ihre Emotionen geschickt zu steuern , impulsive Reaktionen zu vermeiden und überlegte Antworten zu wählen [4] .

Die Entwicklung von Achtsamkeit durch Yoga wird mit einer höheren emotionalen Intelligenz , einem verbesserten Selbstbewusstsein und Selbstregulation sowie mehr Mitgefühl in Verbindung gebracht [5] .

Mitarbeiter mit ausgeprägter emotionaler Intelligenz bewältigen Interaktionen , Konflikte und Herausforderungen am Arbeitsplatz mit größerer Reife und Professionalität.

Verbessert die Beziehungen am Arbeitsplatz und die Teamarbeit

Die Teambildungs- und Beziehungsvorteile von Yoga erstrecken sich auch auf den Arbeitsplatz. Wenn Mitarbeiter gemeinsam Yoga machen, fördert dies soziale Bindungen , baut Vertrauen auf und stärkt den Gruppenzusammenhalt [6] . Yoga ist eine gemeinschaftliche Aktivität, die zwischenmenschliche Barrieren abbauen kann. Das gemeinsame Durchlaufen der Yogastellungen verbessert das Verhältnis und die Verbindung.

Yoga-Kurse bieten Mitarbeitern außerdem die Möglichkeit , in einer unterhaltsamen, ungezwungenen Umgebung abseits von Arbeitsprojekten und Beförderungen zu interagieren. Gemeinsame Yoga-Aktivitäten helfen Kollegen, einander als ganze Menschen zu sehen und positive Beziehungen aufzubauen . Dies stärkt die Teamarbeit, die Moral und das Gemeinschaftsgefühl.

Gruppe von Führungskräften, die am Arbeitsplatz im Büro Yoga praktizieren

Verringert Verletzungen und Schmerzen des Bewegungsapparats

Arbeitsumgebungen mit langer Computerarbeit, sich wiederholenden Bewegungen und sitzender Tätigkeit setzen Mitarbeiter einem hohen Risiko für Muskel-Skelett-Verletzungen und Schmerzen aus. Yoga verbessert Kraft , Flexibilität und Körperbewusstsein , um diese Effekte auszugleichen [7] .

Sanfte, bewusste Bewegungen in Yoga-Stellungen dehnen verspannte Muskeln, die anfällig für Zerrungen und Verstauchungen sind. Yoga fördert die Durchblutung und reduziert Triggerpunkte und myofasziale Schmerzen . Einfache Dehnübungen und Übungen, die regelmäßig am Arbeitsplatz durchgeführt werden, können Schmerzen und Beschwerden lindern, die durch schlechte Ergonomie verursacht werden. Yoga unterstützt die langfristige Gesundheit von Gelenken und Muskeln.

Fördert eine gesunde Work-Life-Balance

Die Achtsamkeitsprinzipien des Yoga ermutigen Mitarbeiter, Grenzen zu setzen und Selbstfürsorge zu üben. Yoga hilft Mitarbeitern, den Stress am Arbeitsplatz zu reduzieren, damit er nicht in ihr Privatleben übergreift, und ihre Energie gezielter zu fokussieren [8].

Yoga-Pausen im Laufe des Tages sind Teil des Aufbaus eines gesunden Arbeits- und Privatrhythmus . Yoga-Kurse vor oder nach der Arbeit ermöglichen es Mitarbeitern außerdem, den Arbeitstag zu beenden, indem sie sich durch ruhige Atmung und Bewegung auf den gegenwärtigen Moment konzentrieren. Yoga unterstützt Mitarbeiter dabei, Ruhe und Erholung nach der Arbeit zu priorisieren.

Steigert die Arbeitsmoral und die Loyalität zum Unternehmen

Das Anbieten von Yoga-Kursen vor Ort, die Bereitstellung von Yoga-Räumen und die Förderung einer Yoga-freundlichen Kultur zeigen den Mitarbeitern, dass sich die Unternehmensleitung um ihr Wohlbefinden kümmert. Mitarbeiter berichten, dass sie sich glücklicher und wertgeschätzter fühlen , wenn der Arbeitgeber Yoga und Achtsamkeitspraktiken unterstützt [9] .

Diese Yoga-freundlichen Richtlinien führen zu einer höheren Zufriedenheit am Arbeitsplatz, einer gesteigerten Arbeitsmoral und einer größeren Loyalität gegenüber dem Unternehmen. Die Mitarbeiter erkennen die Investition in ihr ganzheitliches Wohlbefinden an. Auf einem wettbewerbsintensiven Arbeitsmarkt ziehen Arbeitsplätze, die Yoga-Vergünstigungen anbieten, in der Regel Top-Talente an und halten sie.

Verbessert Inklusivität und Zugänglichkeit am Arbeitsplatz

Yoga ist eine äußerst vielseitige Praxis, die für jeden angepasst werden kann. Wenn Sie Ihren Mitarbeitern Yoga anbieten, schaffen Sie ein integratives Umfeld, das für Menschen jeden Alters, Fitnessniveaus, jeder Mobilität und Herkunft zugänglich ist. Yoga macht Bewegungs- und Wellnessaktivitäten für mehr Mitarbeiter zugänglich.

Für Mitarbeiter mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen bietet Yoga eine sanfte Übung, die Überanstrengung oder Schmerzen vermeidet. Die meditativen Elemente unterstützen die psychische Gesundheit. Yoga-Programme am Arbeitsplatz ermöglichen es mehr Mitarbeitern, ganzheitliche Vorteile zu erfahren.

Bietet kostengünstige Gesundheitsprogramme für Mitarbeiter

Die Umsetzung von Yoga am Arbeitsplatz erfordert wenig Ausrüstung und Platz , wodurch es skalierbar und budgetfreundlich ist. Gruppenkurse, die von internen Mitarbeitertrainern geleitet werden, senken die Kosten im Vergleich zu teuren Fitnessstudio-Mitgliedschaften oder -Geräten. Die Vorteile, die Yoga bietet, können zu geringeren Gesundheitsausgaben führen , da das Risiko chronischer Krankheiten und die Zahl der Schadensersatzansprüche aufgrund von Verletzungen geringer sind [10] .

Für minimale Investitionen erhalten Arbeitgeber ein wirkungsvolles Wellness-Programm, das sich durch engagiertere, produktivere und gesündere Mitarbeiter auszahlt. Yoga bietet eine hohe Kapitalrendite und im Laufe der Zeit erhebliche Kosteneinsparungen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Anbieten von Yoga-Programmen am Arbeitsplatz vielfältige Vorteile bietet, die sich über die geistige und körperliche Gesundheit, die Beziehungen am Arbeitsplatz sowie das Wohlbefinden der Mitarbeiter erstrecken.

Mitarbeiter, die Yoga praktizieren, können Stress und Ablenkungen besser bewältigen , Kontakte zu Kollegen knüpfen, die Work-Life-Balance stärken und sich wertgeschätzt fühlen. Mit ein wenig Zeit und Raum für Yoga können Arbeitsplätze das Humankapital optimieren und den Mitarbeitern gleichzeitig die Möglichkeit geben, sich zu entfalten.

Abschluss

Kurz gesagt: Yoga am Arbeitsplatz kann für alle Beteiligten wahre Wunder bewirken . Dabei geht es nicht nur um Dehnungsübungen und Entspannung , sondern darum, das Arbeitsleben in vielerlei Hinsicht zu verbessern.

Erstens hilft es uns, uns zu entspannen. Die Arbeit kann mit all den Deadlines und so super stressig sein. Yoga hilft uns, uns zu beruhigen, besser zu atmen und uns weniger gestresst zu fühlen.

Außerdem können wir uns besser auf unsere Aufgaben konzentrieren . Sie wissen, wie Ihre Gedanken bei der Arbeit überall hin wandern können? Yoga kann Ihnen helfen, Ihren Kopf freizubekommen und sich besser zu konzentrieren .

Und wenn Sie müde sind, kann Yoga Ihnen einen Energieschub geben . Sie brauchen keine zusätzliche Tasse Kaffee, die Sie später schlapp machen könnte. Die sanften Bewegungen und Atemtricks des Yoga können Sie auf natürliche Weise aufmuntern.

Außerdem werden wir uns unserer Gefühle und unserer Reaktionen auf Dinge bewusster. Das nennt man Achtsamkeit und hilft uns, mit Problemen bei der Arbeit und schwierigen Kollegen besser umzugehen.

Wenn wir gemeinsam mit unseren Kollegen Yoga machen, ist das wie eine Teambuilding-Übung . Es hilft uns, Vertrauen zu einander aufzubauen und eine Bindung zueinander aufzubauen. Und es geht nicht immer nur um die Arbeit; es ist eine Chance, auch außerhalb des Büros Kontakte zu knüpfen .

Yoga hält unseren Körper auch in Form, besonders wenn wir den ganzen Tag am Schreibtisch sitzen . Es kann bei Schmerzen helfen und uns dabei helfen, uns bequem zu bewegen.

Und wissen Sie was? Es erinnert uns daran, Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben zu ziehen . Sie möchten doch nicht, dass der Arbeitsstress Sie nach Hause begleitet, oder? Yoga kann Ihnen helfen, abzuschalten und zu entspannen.

Wenn Ihr Arbeitgeber Yoga anbietet, zeigt das, dass man sich um Sie kümmert. Sie fühlen sich glücklicher und mehr wertgeschätzt. Außerdem macht es Sie dem Unternehmen gegenüber loyaler, weil Sie wissen, dass man hinter Ihnen steht.

Und das Beste daran? Yoga ist für jeden geeignet . Egal, wie alt Sie sind und wie fit Sie sind , Sie können es tun. Es ist eine kostengünstige Möglichkeit, Ihre Mitarbeiter glücklich und gesund zu halten.

Einfach ausgedrückt ist Yoga am Arbeitsplatz also eine Win-Win-Situation . Es hilft uns, mit Stress umzugehen, konzentriert zu bleiben, mit Kollegen auszukommen und gesund zu bleiben. Es ist wie ein kleines Geheimnis , um das Arbeitsleben besser zu machen.

Verweise

[1] Pascoe, Michaela C und Isabelle E Bauer. „Eine systematische Überprüfung randomisierter Kontrollstudien zu den Auswirkungen von Yoga auf Stressmessungen und Stimmung.“ Journal of psychiatric research vol. 68 (2015): 270-82. doi:10.1016/j.jpsychires.2015.07.013

[2] Gothe, Neha P und Edward McAuley. „Yoga und Kognition: Eine Metaanalyse chronischer und akuter Auswirkungen.“ Psychosomatische Medizin Bd. 77,7 (2015): 784-97.

doi:10.1097/PSY.0000000000000218

[3] Janssen, Math et al. „Auswirkungen eines auf Achtsamkeit basierenden Stressreduktionstrainings auf die psychische Gesundheit von Angehörigen der Gesundheitsberufe: Ergebnisse einer Pilotstudie zur Prüfung der prädiktiven Validität in einem spezialisierten Krankenhausumfeld.“ International Journal of Environmental Research and Public Health, Bd. 17, 24 9420. 16. Dezember 2020, doi:10.3390/ijerph17249420

[4] Gothe, Neha et al. „Die akuten Auswirkungen von Yoga auf die exekutive Funktion.“ Journal of Physical Activity & Health Vol. 10,4 (2013): 488-95. doi:10.1123/jpah.10.4.488

[5] Groessl, Erik J et al. „Die Vorteile von Yoga für weibliche Veteranen mit chronischen Schmerzen im unteren Rückenbereich.“ Journal of alternative and complementary medicine (New York, NY) vol. 18,9 (2012): 832-8. doi:10.1089/acm.2010.0657

[6] Garland, Sheila N et al. „Erhöhte Achtsamkeit steht im Zusammenhang mit verbessertem Stress und besserer Stimmung nach der Teilnahme an einem auf Achtsamkeit basierenden Stressreduktionsprogramm bei Krebspatienten.“ Integrative Krebstherapien Bd. 12,1 (2013): 31-40. doi:10.1177/1534735412442370

[7] Hartfiel, N et al. „Yoga zur Reduzierung von wahrgenommenem Stress und Rückenschmerzen bei der Arbeit.“ Occupational Medicine (Oxford, England) Bd. 62,8 (2012): 606-12. doi:10.1093/occmed/kqs168

[8] Kumar, S., Feldman, G. & Hayes, A. Veränderungen in Achtsamkeit und Emotionsregulation in einer expositionsbasierten kognitiven Therapie für Depressionen. Cogn Ther Res 32, 734–744 (2008). https://doi.org/10.1007/s10608-008-9190-1

[9] Hartfiel, N et al. „Yoga zur Reduzierung von wahrgenommenem Stress und Rückenschmerzen bei der Arbeit.“ Occupational Medicine (Oxford, England) Bd. 62,8 (2012): 606-12. doi:10.1093/occmed/kqs168

[10] Oude Hengel, Karen M et al. „Ein Präventionsprogramm am Arbeitsplatz für Bauarbeiter: Design einer randomisierten kontrollierten Studie.“ BMC Public Health Vol. 10 336. 14. Juni 2010, doi:10.1186/1471-2458-10-336

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.